Wie Wirklich ist die Wirklichkeit Wie Wirklich war die Wirklichkeit Wie Wirklich wird die Wirklichkeit
Wie Wirklich ist die Wirklichkeit
Wie Wirklich war die Wirklichkeit
Wie Wirklich wird die Wirklichkeit

RSS Kunstmuseum Hamburg

  • Die PalĂ€ste und Tempel der Assyrier
    Sechshundert Jahre vor der Zeitwende wurde Ninive zerstört und Assyrien ausgelöscht als Weltreich. An der Spitze einer starken Armee von Medern, Persern und Babyloniern nahm Kyaxares, der Mederkönig, die Stadt

  • Asien-Die Nachkommen Noahs
    Kann man die Geschichtlichkeit der Sintflut beweisen? Soweit ein vorgeschichtliches Naturereignis mit den Methoden und Ergebnissen einer Ausgrabung bewiesen werden kann, ist es geschehen. Leonard Woolley, der AusgrÀber von Ur

  • Asien-Das goldene Zeitalter
    Der erste Schritt zum Aufbau der Kultur war die Seßhaftwerdung der Menschen, und diese war durch den Ackerbau bedingt. Ohne Sicherung des tĂ€glichen Brotes gab es kein ruhiges Leben, die

  • Die Memel
    Zankapfel und BrĂŒcke zwischen Deutschen und Litauern Die Memel -Problemantik zeigt, wie nah Deutschland historisch und geographisch Litauen ist. In den Jahrzehnten des Eisernen Vorhanges haben wir Deutschen nicht nur

  • Baltikum-Die Landeswehr
    Die in Deutschland am 9. November 1918 ausgebrochene Revolution wirkte sich Ă€ußerst ungĂŒnstig auf die Kampfkraft der im Baltikum stationierten 8. Deutschen Armee aus. Es war vorauszusehen, daß die Front

  • Das Baltikum und seine wechselnden Staatsformen
    Vom Parlamentarismus zu autoritĂ€ren Systemen Die nach der UnabhĂ€ngigkeit etablierten demokratischen Systeme konnten sich nicht festigen. Mangelnde Erfahrung, das Aufkommen radikaler Strömungen und Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise stellten sie bald in

  • Das Baltenregiment
    Maschinengewehr-ScharfschĂŒtzen-Abteilung von Medern. Aufnahme aus dem Sommer 1919. Als FĂŒhrer der angegliederten leichten Batterie gehörte Schlageter dem Freikorps Medern an. Am bedrohlichsten sah es 1918 in Estland aus. Gab es

  • Baltikum-Das Ende der deutschen Dominanz
    Die Entmachtung der »Barone« FĂŒr die Balten ist sie heute die »glorreiche Zeit« – jene kurze Periode der Eigenstaatlichkeit zwischen den beiden Weltkriegen, als Estland, Lettland und Litauen zwischen Demokratie

  • Deutsche Truppen im Baltikum-AbwehrkĂ€mpfe gegen die Roten
    Man diskutierte auch Alternativen zu einer Annexion des Baltikums durch Preußen: so wurde vorgeschlagen, dem Gebiet analog zum Verfahren im Fall Elsaß-Lothringen den Status eines Reichslandes zu verleihen und es

  • Das Baltikum zwischen Bolschewisten und Zaristen
    Rot gegen Weiß Jetzt stießen deutsche Truppen von Riga aus nach Estland vor. Am 25. Februar 1918 fiel Reval, einen Tag nach der von Deutschland erst am 19. November anerkannten

  • Baltikum-Die ersten Freikorps
    Eine ganze Reihe von MĂ€nnern erhob den Anspruch, das erste Freikorps aufgestellt zu haben. Nicht ein einziger von diesen AnsprĂŒchen ist verifizierbar; die Gleichzeitigkeit einer ganzen Reihe von GrĂŒndungen lĂ€ĂŸt

  • Der Erste Weltkrieg im Baltikum
    FĂŒr die baltischen Staaten wurde das Ringen der benachbarten GroßmĂ€chte, insbesondere zwischen Deutschen und Russen, zur Geburtsstunde ihrer modernen Staatlichkeit. Zugleich hinterließ dieser Krieg fĂŒr lange Zeit Narben,weil durch den

  • Rußlands Dauerprobleme mit seinen Ostseeprovinzen
    Das Los der Bauern verschlechterte sich unter der Regentschaft Katharinas II. (Zarin von Rußland 1762-1796) weiter, weil sie neben den Aufgaben fĂŒr ihre Herren nun auch noch Kopfsteuer an den

  • Das Ende Alt-Livlands
    Die Armeen des russischen Zaren, ausgerechnet unter FĂŒhrung von Michail Glinskij, eines bei einer Rebellion in seinem Land gescheiterten und nach Moskau geflohenen litauischen FĂŒrsten, hatten im Januar 1558 angegriffen.

  • Der Untergang des Deutschen Ritterordens
    Reformation – das Ende des Katholizismus – der LivlĂ€ndische Staatenbund Ganz anders verlief die Entwicklung in Kurland, Livland und Estland, den spĂ€teren Staaten Lettland und Estland. Livland,seit 1225 Mark des

  • Und immer wieder russische Grausamkeiten
    »Der oberste Feldherr dieses Zuges nennt sich einen tatarischen Kaiser, Zerzigalei, welcher gar tyrannisch in demselben Zug gewĂŒtet und getobt. Denn er hat schwangere Frauen voneinander gehauen und junge Kindlein

  • Das Baltikum wird zerstĂŒckelt
    Am Beginn des 17. Jahrhunderts mußte der grĂ¶ĂŸte Teil Livlands von Polen-Litauen an Schweden abgetreten werden, 1654 fiel Kiew an Rußland, 1655 standen Moskaus Heere vorĂŒbergehend in Wilna und Kaunas.

  • Litauen war ehemals mĂ€chtige europĂ€ische Großmacht
    Nach dem vernichtenden Sieg ĂŒber die SchwertbrĂŒder gelang es dem litauischen FĂŒrsten Mindaugas Mitte des 13. Jahrhunderts, die zersplitterten StĂ€mme zusammenzufassen. Dies war notwendig nicht zuletzt wegen der »Litauerreisen«, die

  • Baltikum-11. Jahrhundert bis zur Gegenwart
    11. Jahrhundert bis zur Gegenwart Die Ureinwohner – Die Besiedlung – Die Christianisierung Augenzeugen berichten von grauenhaften Szenen, die die Armeen des Diktators aus Moskau im Baltikum anrichteten: Schwangere Frauen

  • Das Balten-Gebet
    Das »Baltische Gebet« von Alexander v. Oettingen, Professor fĂŒr Theologie in Dorpat In diesen schweren sorgenvollen Tagen Wo selbst die Besten unter uns verzagen Gib freudigen Mut, o Herr, denn


RSS Deutsche Schutzgebiete

RSS Deutsch-Afrika

  • Medizintanz der Baias in Kamerun
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Die Baias, ein Sudannegerstamm im Àussersten Osten von Mittel-Kamerun, zwischen dem oberen Njong und Sanaga ansÀssig, sind eine besonders wilde Gesellschaft, die bis auf den heutigen

  • Vom Deutschtum im Ausland (Chile)
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Die sĂŒdlichsten deutschen Schulen der Erde. II. Von Dr. Siegfired Benignus. Zwanzig Kilometer westwĂ€rts von Puerto Montt breitet sich der Llanquihue-See aus, den ich dreimal in

  • Bilder aus der ostafrikanischen Vogelwelt
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Die Vogelwelt unsrer Kolonie ist an Zahl der Arten so gross, dass wir uns darauf beschrĂ€nken mĂŒssen, einige der auffĂ€lligsten Vertreter vorzufĂŒhren. Wir lassen hier den

  • Die Diamanten-Regie des sĂŒdwestafrikanischen Schutzgebiets in Berlin
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Wenn man aus dem offiziellen Viertel der Wilheimstrasse in Berlin in die Behrenstrasse. die Strasse der Hochfinanz, einbiegt, so fÀllt einem nach wenigen Schritten der Bankpalast


RSS Deutsches Kulturmuseum

  • Akropolis von Athen
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Verzeichnis der 56 Abbildungen unten. Image directory. Acropolis and Base of Mars Hill Acropolis from the East Acropolis from the South Acropolis from the South II Acropolis from the West Acropolis from the West II Acropolis in December Acropolis with Temple of Theseus Acropolis Acropolis-City and Temple of Theseus Acropolis-Erectheion Acropolis-Erectheion […]
  • Die Deutsche Flagge
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Von KapitĂ€n z. S. z. D. J. F. Meuß1). Die deutsche Flagge Übersee. Uns, die wir in der Flagge das Sinnbild der Macht und GrĂ¶ĂŸe unseres Vaterlandes zu sehen gewohnt sind, fĂŒr dessen Ehre und Verteidigung wir Blut und Gut einsetzen, will es fast unglaublich erscheinen, daß Merkel im Jahre 1848 […]
  • Nord Afrika: Tripolis, Tunis, Algerien, Marokko
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Verzeichnis der 239 Abbildungen unten. Verzeichnis der Abbildungen: Tunesische Araber-Feldarbeit Tunis-Arabisches CafĂ© Tunis-Aufgang Zitouna Moschee Tunis-Bab Souika Tunis-Bazar der Schneider Tunis-Beduinenfrau Tunis-BeduinenmĂ€dchen Tunis-Brunnen Tunis-Frauen Tunis-Frauengruppe Tunis-Gebet Tunis-Hauptmoschee Tunis-Heiligengrab im Bazar der Sattler Tunis-Hutflechter Tunis-Judenfrauen Tunis-JĂŒdischer Geldwechsler Tunis-JĂŒdischer Kupferschmied Tunis-Kaufmannsladen Tunis-Panorama Tunis-Reiter Tunis-Rue des Andalous Tunis-Rue Halfaouine Tunis-Rue Sidi-Ben-Arous Tunis-Schlangenbeschwörer Tunis-Sidi-Bou-Said Tunis-Sidi-Bou-Said […]
fresh-seed und Partner
Diese Seite abonnieren Impressum