Wie Wirklich ist die Wirklichkeit Wie Wirklich war die Wirklichkeit Wie Wirklich wird die Wirklichkeit
Wie Wirklich ist die Wirklichkeit
Wie Wirklich war die Wirklichkeit
Wie Wirklich wird die Wirklichkeit

RSS Deutsche Schutzgebiete

  • Totengebräuche im alten Samoa
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Wenn in früheren Zeiten in Samoa ein Familienvater zum Sterben kam, wurden Boten ausgesandt, damit alle Familienangehörigen sich versammelten. Alle feinen Matten, die die Familie besass,…
  • Haartrachten der Eingeborenen in Afrika
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Man soll nicht glauben, dass die Naturvölker keinen Wert auf die Pflege und Ausschmückung ihres äusseren Menschen legen, sie verwenden im Gegenteil in der Regel viel…
  • Ein neuer Ostafrika-Dampfer
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Am 4. März hat wieder ein neuer Ostafrikaner, der Dampfer „General“ der Deutschen Ostafrika-Linie die erste Reise um den schwarzen Erdteil angetreten. Mit Freuden werden die…

RSS Deutsch-Afrika

  • Medizintanz der Baias in Kamerun
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Die Baias, ein Sudannegerstamm im äussersten Osten von Mittel-Kamerun, zwischen dem oberen Njong und Sanaga ansässig, sind eine besonders wilde Gesellschaft, die bis auf den heutigen…
  • Vom Deutschtum im Ausland (Chile)
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Die südlichsten deutschen Schulen der Erde. II. Von Dr. Siegfired Benignus. Zwanzig Kilometer westwärts von Puerto Montt breitet sich der Llanquihue-See aus, den ich dreimal in…
  • Bilder aus der ostafrikanischen Vogelwelt
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Die Vogelwelt unsrer Kolonie ist an Zahl der Arten so gross, dass wir uns darauf beschränken müssen, einige der auffälligsten Vertreter vorzuführen. Wir lassen hier den…
  • Die Diamanten-Regie des sĂĽdwestafrikanischen Schutzgebiets in Berlin
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Wenn man aus dem offiziellen Viertel der Wilheimstrasse in Berlin in die Behrenstrasse. die Strasse der Hochfinanz, einbiegt, so fällt einem nach wenigen Schritten der Bankpalast…

RSS Kunstmuseum Hamburg

  • Das Reich unter Kaiser Wilhelm II.
    Zickzackkurs und Scheinblüte. Als sein eigener Kanzler und womöglich auch sein eigener Feldherr wollte Kaiser Wilhelm II. die Geschicke des Reiches leiten. „Ich werde euch herrlichen Zeiten entgegenführen“, war sein…
  • Bismarck errichtet das neue Reich.
    „Die Nation steht höher als die Konfession, und hier auf der Erde hat der Staat den Vortritt vor der Kirche! Dieser Machtkampf, den der Papst schon im Mittelalter gegen die…
  • Das deutsche Volk will die Einheit.
    Kräfte und Gegenkräfte. Technik und Industrie führen zum Zollverein. Während Deutschland noch immer vergeblich um die staatliche Einheit seines Volkstums rang, vollzog sich in Leben und Wirtschaft überall eine völlige…
  • Wiedergeburt und Befreiung des deutschen Volkes.
    Völkische Kräfte bereiten die Befreiung vor. Das Volk erwacht. Gleichgültig und ergeben nehmen die meisten Deutschen ihr Schicksal hin. Aber der Freiheitswille ist nicht tot. In Wien und Berlin sammeln…
  • Um die Herrschaft ĂĽber Europa und die Welt.
    Frankreichs Griff nach der Herrschaft. Die Freimaurerlogen peitschen auf. In der Mitte des 18. Jahrhunderts war in England die gefährliche Gesellschaft der Freimaurer entstanden. Von hier aus zog sich das…
  • Ein neues Deutschland ersteht.
    Um die Führung Deutschlands. Volk und Reich unter den Habsburgern. Die Habsburger im Südosten. Die herrlichen Länder am Mittellauf der Donau, am Oberlauf der Elbe, der Sau und Drau sind…
  • Randstaaten werden Weltmächte.
    Während Deutschland, das nordische Kernland der Welt, todwund am Boden lag, bildeten sich ringsum am Rande Europas mächtige Einheitsstaaten, die die Welt unter sich verteilten. Spaniens Größe begann mit der…
  • Ludwig Schnorr von Carolsfeld- Das Tal Chamonix mit dem Montblanc
  • Schlesien-Adler
  • William Turner – Regulus
  • Schutz der deutschen Schulen in Polen!
    Text unten: 10 Pfennig Notopfer für die deutschen Schulen in Polen, anläßlich der VDA-Pfingsttagung 1932 in Elbing, Marienburg und Danzig.
  • Edward Burne-Jones – Heiliger Gral
    Wie Galahad, Bors und Parziwal durch den Heiligen Gral gestärkt wurden. Siehe auch: Edward Burne-Jones – Der Gral
  • Edward Burne-Jones – Der Gral
  • Der DreiĂźigjährige Krieg (1618—1648).
    Es war nicht nur die Feindschaft zwischen Katholiken und Protestanten die Deutschland und darüber hinaus die europäischen Länder spaltete. Auch die Kampfstellung der deutschen Fürsten gegen die Kaisermacht hatte sich…
  • Protestantische Schwäche.
    Die protestantischen Fürsten waren auf ihren Vorteil bedacht und in ihrem Bunde, der „Union“ (Vereinigung), untereinander uneinig und unzuverlässig. Auch in den lutherischen Gebieten wütete der Hexenwahn und lohten die…
  • Am Glaubensstreit geht das Reich zugrunde.
    Der Papst rüstet zum Kampf. Der Gegenangriff der Papstkirche zur erneuten Unterdrückung der Glaubensfreiheit ließ nicht lange auf sich warten. Auf dem Konzil zu 1545—63 Trient wurde die Säuberung der…
  • Glaubenskämpfe in anderen Ländern Europas.
    Fürstentrotz und Glaubensstreit zerstören das Reich. Neben der Lutherkirche war die reformierte Kirche entstanden. Ihre Heimat war die Schweiz. Im deutschen Zürich lehrte Zwingli, im französischen Genf wurde die Reformation…
  • Der Kampf deutscher FĂĽrsten gegen Kaiser und Papst.
    Fürstentrotz und Glaubensstreit zerstören das Reich. Aus dem Glaubenskampf der Reformation war nach und nach eine Fürstenkirche entstanden. Noch hatte der Kaiser die Fürsten nötig und ließ sie deshalb gewähren.…
  • Volkskämpfe im Schatten der Reformation.
    Fürstentrotz und Glaubensstreit zerstören das Reich. Der Freiheitskampf der Reformation war nicht auf das Gebiet des Glaubens beschränkt geblieben. Luthers Ruf nach Freiheit hatten alle, die Zurücksetzung, Unrecht und Unterdrückung…
  • Martin Luther, der Reformator.
    Fürstentrotz und Glaubensstreit zerstören das Reich. Der Kampf beginnt. Gegen den Ablaßhandel. Durch das deutsche Land zog der Ablaßkrämer Tetzel und verkaufte für Geld die Seligkeit. „Sobald das Geld im…

RSS Deutsches Kulturmuseum

  • Braunschweig im Bild
    aus dem Kunstmuseum Hamburg Verzeichnis der 72 Abbildungen unten. Bildverzeichnis: Ansicht von Braunschweig Braunschweig – Alte MĂĽnze am Kohlmarkte Braunschweig – Alte Pfarrbibliothek bei St. Andreas Braunschweig – Altstadtmarkt Braunschweig – Altstadtrathaus,Lauben am SĂĽdflĂĽgel Braunschweig – Altstadtrathaus Braunschweig – Bierbaumsches Haus Braunschweig – Brunnen auf dem Altstadtmarkt Braunschweig – Burg Dankwarderode Ostansicht Braunschweig – Burg […]
  • Leipzig heute und morgen
    aus dem Kunstmuseum Hamburg ZUM GELEIT Diese Schrift gibt kein abgerundetes Wissen ĂĽber Leipzig. Aber sie teill in einem bunten Querschnitt die Stadt zu Worte und mehr noch zu Bilde kommen lassen in ihrer unaufdringlichen und sanften Schönheit und in den Ă„uĂźerungen eines zähen Lebenswillens, der, in der grausigen Hitlerzeit fast zu Boden geschlagen, nun […]
  • Nordisches Blutserbe im sĂĽddeutschen Bauerntum
    aus dem Kunstmuseum Hamburg „Die Hauptsache ist, daĂź die Rasse rein bleibe! Rein und sich selber gleich, wie schon Tacitus sie einst rĂĽhmte. So nur werden wir ein Volk! So nur werden wir eine Einheit! So nur werden wir Offenbarungen und Betätigungen der Geisteswelt und fähig, das Grundelement des Urvolkes der Germanen zu erhalten und […]
fresh-seed und Partner
Diese Seite abonnieren Impressum